Navigation

10th Empirical Research in Management Accounting & Control (ERMAC) Conference at WU Vienna

Die zehnte ERMAC-Konferenz fand vom 30.06. bis 02.07. an der WU Wien statt. Die Gastgeber Prof. Dr. Gerhard Speckbacher und Prof. Dr. Isabella Grabner begrüßten rund 60 Teilnehmer in den Räumen der WU. Von Seiten des Lehrstuhls nahmen Prof. Dr. Thomas M. Fischer und Carolin Ernst, M.Sc., an der Konferenz teil.
Zu Beginn der Konferenz referierte Prof. Jasmijn Bol, Ph.D., (Tulane University) zum Thema “Synthesizing Research on Management Control Systems: A Modern Approach“. Am Nachmittag folgten der Key Note Vortrag von Prof. Dr. Frank Moers (Maastricht University) zu “Management accounting research by non-management accounting researchers: Where are we?“ sowie die Key Note Speach von Prof. Dr. Isabella Grabner (WU Vienna) über “How to do (and publish) high quality research in Management Accounting and Control?“. Daneben fand am folgenden Tag die Thought Bridge “Forecasting and Predictive Analytics” statt. Nach den Key Note Presentations von Walid Mehanna (Head of Data & Analytics, Finance Mercedes-Benz Cars) zu “Building an immersive Data & Analytics function at Mercedes-Benz Finance“ und Prof. Karen Sedatole, Ph.D., (Emory University) zu “The folly of forecasting: Uncertainties, biases, and manipulations“ folgte anschließend eine lebhafte Diskussion der Referenten mit den Konferenz-Teilnehmern sowie ausgewählten CFOs führender österreichischer und deutscher Unternehmen.
Carolin Ernst stellte ein Forschungsprojekt zu den Auswirkungen der externen Berichterstattung über die Unternehmensreputation in einer Coaching-Session vor. Die Präsentation und anschließende Diskussion des Projekts brachten wertvolle Erkenntnisse zur Weiterentwicklung der Studie.
Zusammengefasst bot die Konferenz vielfältige, interessante Insights in aktuelle Forschungsgebiete und -trends im Controlling und ermöglichte einen spannenden Austausch mit internationalen Forschern.