Navigation

Projektarbeit

Projektarbeit

Ansprechpartner für organisatorische Fragen: Sebastian Gaschler, M.Sc.

Interessenten für eine Projektarbeit am Lehrstuhl für Rechnungswesen und Controlling sollten ihre Lehrveranstaltungen schwerpunktmäßig im Vertiefungs-/Ergänzungsbereich Rechnungswesen und Controlling belegt haben. Das in der Projektarbeit zu bearbeitende Thema wird entsprechend den Forschungsschwerpunkten der Mitarbeiter des Lehrstuhls im Rahmen einer Themenliste vorgeschlagen und entspricht den Themen für die Masterarbeiten (siehe StudOn unter Rechnungswesen und Controlling > Master > Master Thesis/Master Abschlussthemen). Des Weiteren wird das Thema der Projektarbeit in einer einführenden Besprechung mit dem entsprechenden Lehrstuhlmitarbeiter konkretisiert. Darauf aufbauend ist eine Gliederung zu verfassen, die wiederum mit dem zuständigen Lehrstuhlmitarbeiter abgestimmt wird. Danach erfolgt die Anmeldung beim Prüfungsamt, womit die Bearbeitungszeit beginnt.

Es ist zu beachten, dass die Bearbeitung der Projektarbeit nur zu Beginn eines Semesters möglich ist. Die Anmeldung zur Projektarbeit erfolgt per E-Mail an den jeweilligen Betreuer, bitte fügen Sie einen aktuellen Notenspiegel bei. Die Anmeldungsfrist beginnt am 1. September/ 1. März und läuft zum 1. Oktober / 1. April ab. Die Erstellung der Projektarbeit ist mit einem Besuch eines Workshops „Wissenschaftliches Arbeiten“ verbunden. Durch diesen Workshop werden wichtige Hinweise und Methoden zur selbständigen Analyse, Lösung und Darstellung von wissenschaftlichen Problemen gegeben.

Die Ausarbeitung der Projektarbeit erfolgt eigenständig durch den Studierenden. Bei Fragen oder Problemen ist eine Rücksprache mit dem Betreuer jederzeit möglich. Der Umfang der Arbeit beträgt 40-50 Seiten. Die Bearbeitungszeit beträgt von der Vergabe des Themas bis zur Abgabe in der Regel 4 Monate (Regelbearbeitungszeit) und darf 6 Monate nicht überschreiten. Die Arbeit ist so strukturiert, dass sie bei einem Arbeitsaufwand von ca. 300 Stunden abgeschlossen werden kann; die Arbeit wird mit 10 ECTS bewertet. Zum festgelegten Abgabetermin ist die Projektarbeit dreifach in schriftlicher und einfach in elektronischer Form (Begleit-CD) beim Betreuer einzureichen. Die Begutachtung durch den Lehrstuhl erfolgt in der Regel innerhalb von sechs Wochen.

Ferner müssen Studierende die Ergebnisse ihrer Arbeit kurz vor oder nach der Fertigstellung in einem ca. 15-minütigen Vortrag (+ 10 Minuten Diskussion) während eines zusätzlichen Termins präsentieren. Die Präsentation wird mit 2,5 ECTS gesondert bewertet.

Für Studierende, die die Projektarbeit schreiben, ist der Besuch des Workshops „Wissenschaftliches Arbeiten“ obligatorisch. Der Workshop findet in der Regel in der 2. und 3. Vorlesungswoche statt. Die genauen Termine werden vom Betreuer fristgerecht kommuniziert. Eine genaue Beschreibung der formalen Anforderungen an die Projektarbeit ist den Richtlinien zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten des Lehrstuhls zu entnehmen. Der Lehrstuhl stellt als zusätzlichen Service eine Vorlage des Zitationsstils sowie eine Anleitung für dessen Nutzung für die Citavi-Software zur Verfügung. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie ebenfalls in der Richtline. Materialien zum Workshop und Richtlinien werden über StudOn bereitgestellt.