Navigation

Masterarbeit

Masterarbeit

Ansprechpartner für organisatorische Fragen: Sebastian Gaschler, M.Sc.

Anforderungen:

Interessenten für eine Masterarbeit am Lehrstuhl für Rechnungswesen und Controlling sollten ihre Lehrveranstaltungen schwerpunktmäßig im Vertiefungs-/Ergänzungsbereich Rechnungswesen und Controlling belegt haben. Ferner sollte mit mindestens gutem Erfolg eines der folgend genannten Seminare des Lehrstuhls absolviert worden sein:

  • Challenges in Business Management (CBM)
  • Forschungsseminar
  • Hauptseminar „Unternehmensrechnung und Controlling“

Themenvergabe:

Das in der Masterarbeit zu bearbeitende Thema wird entsprechend den Forschungsschwerpunkten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls im Rahmen einer Themenliste (StudOn) vorgeschlagen oder ist in Anlehnung an die aktuellen Forschungsinteressen der jeweiligen wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (siehe jeweiliges Profil) als Eigenvorschlag zu entwickeln. In beiden Fällen wird das Thema der Masterarbeit in einer einführenden Besprechung mit der entsprechenden Mitarbeiterin bzw. dem entsprechenden Mitarbeiter konkretisiert.

Ablauf:

Auf die Konkretisierung aufbauend ist ein fünfseitiges Exposé  (Relevanz des Themas, Literaturübersicht, Vorgehensweise, Gliederung)  zu verfassen, das wiederum mit der zuständigen Mitarbeiterin bzw. dem zuständigen Mitarbeiter abgestimmt wird.

Danach erfolgt die Anmeldung beim Prüfungsamt, womit die Bearbeitungszeit beginnt. Die Ausarbeitung erfolgt dann eigenständig durch den Studierenden. Bei Fragen oder Problemen ist eine Rücksprache mit dem Betreuer jederzeit möglich. Die Bearbeitungszeit für FACT-Studierende beträgt 6 Monate.

Zum festgelegten Abgabetermin ist die Masterarbeit zweifach in gebundener und einfach in elektronischer Form (Begleit-CD) beim Prüfungsamt einzureichen. Die Begutachtung durch den Lehrstuhl erfolgt in der Regel innerhalb von acht Wochen.

Für Studierende, die die Masterarbeit schreiben, bieten wir einen optionalen Workshop „Wissenschaftliches Arbeiten“ an. Der Workshop findet in der Regel in der 2. und 3. Vorlesungswoche statt. Die genauen Termine werden vom Betreuer kommuniziert.

Eine genaue Beschreibung der formalen Anforderungen an die Masterarbeit ist den Richtlinien zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten des Lehrstuhls zu entnehmen. Der Lehrstuhl stellt als zusätzlichen Service eine Vorlage des Zitationsstils sowie eine Anleitung für dessen Nutzung für die Citavi-Software zur Verfügung. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie ebenfalls in der Richtlinie. Materialien zum Workshop und Richtlinien werden über StudOn bereitgestellt.

Masterarbeiten in Kooperation mit einem Unternehmen:

Eine Masterarbeit im Bereich Rechnungswesen und Controlling kann prinzipiell in Kooperation mit einem Unternehmen angefertigt werden. Voraussetzung dafür ist die Zusendung eines fünfseitigen Exposés (Relevanz des Themas, Literaturübersicht, Vorgehensweise, Gliederung) und einer Notenübersicht. Nach der Eignungsprüfung des Themas erfolgt eine Betreuungszusage.