Navigation

Digital Business Valuation (DBV)

Digital Business Valuation (DBV)

Veranstaltungsübersicht

  • FACT: Wahlbereich (Aktuelle Fragen aus FACT I bzw. III)
  • Management: Pflichtbereich II (Fallstudien und Projekte im Management VIII)
  • Wirtschaftsingenieurwesen: Wahlbereich (Aktuelle Fragen aus FACT I)
Zur Anrechnung von DBV für die Module „Aktuelle Fragen aus FACT I“ oder „Aktuelle Fragen aus FACT II“ beachten Sie bitte folgenden Hinweis!

Seminar Digital Business Valuation (DBV)

In deutscher Sprache, 2 SWS, 5 ECTS

Dozierende Uhrzeit Raum Termin
PricewaterhouseCoopers (PwC) AG:
Dr. Michael Kramer (Lehrbeauftragter) / Dr. Kenan Gülgel (Lehrbeauftragter)
Mi., 09:00 – 17:30 Uhr LG 4.154 02.05.2018
Mi., 08:45 – 18:15 Uhr LG 2.429 16.05.2018
Ansprechpartner/in am Lehrstuhl: Mona-Lisa Pickel, M.Sc.

Prüfungstermine

Prüfungsleistung Uhrzeit Raum Termin
Gruppenpräsentation 08:45 – 18:15 Uhr LG 2.429 16.05.2018
Klausur 15:00 – 15:45 Uhr LG H6 28.05.2018

Dokumente und Veranstaltungsmaterialien:

Die Lehrunterlagen zur Veranstaltung werden über StudOn bereitgestellt (Das Passwort wird den Teilnehmern nach Zulassung bekanntgegeben).

StudOn

Inhalte:

Auf Basis der Entwicklung der Digitalisierung werden die Implikationen für Unternehmen und Ihre Wachstumsstrategie aufgezeigt. Darüber hinaus werden die Konsequenzen und Herausforderungen für die M&A Abteilungen in Unternehmen erarbeitet. Ein Fokus hierbei bildet die Analyse von sog. „Digital Deals“, d.h. Akquisitionen, die die Digitalisierungs- und Wachstumsstrategie von Unternehmen ermöglichen. Hierbei werden traditionelle Beurteilungs- und Bewertungsmethoden im Vergleich zu neuen bzw. ergänzenden Methoden erörtert.

Lernziele und Kompetenzen:

Ziel ist es, ein umfassendes Verständnis für den Einfluss der Digitalisierung auf die strategische Ausrichtung und die Wachstumsstrategie von Unternehmen zu vermitteln sowie die Heraus­forderungen bei der Akquisition von Wachstumsunternehmen/„Digital Deals“ zur Unter­stützung dieser Strategie aufzuzeigen.

Studien- und Prüfungsleistung

Von den Teilnehmern wird im Anschluss an die Blockveranstaltung eine eigenständige Einordnung eines Beispielunternehmens mit Blick auf den Stand des Digitalisierungsprozesses auf Basis der in der Vorlesung erarbeiteten Kriterien (z.B. in den Branchen Automotive, Retail & Consumer, Entertainment & Media oder Industrial Products) vorgenommen, ferner wird ein beispielhaftes Zielunternehmen im Rahmen einer Akquisition beurteilt und bewertet. Die Bearbeitung erfolgt in Gruppen von maximal 3 Personen.

  • Gruppenpräsentation: 30 Minuten
  • Klausur: 45 Minuten
Während der Workshoptage besteht Anwesenheitspflicht.
Das Seminar Digital Business Valuation (DBV) kann je nach Studiengang (s.o.) unter „Aktuelle Fragen aus FACT I“, „Aktuelle Fragen aus FACT III“ oder „Fallstudien und Projekte im Management VIII“ verbucht werden.

Die Module „Aktuelle Fragen aus FACT I“ bzw. „Aktuelle Fragen aus FACT III“ setzen sich aus je zwei 2,5-ECTS-Slots zusammen. Bitte beachten Sie daher, dass Sie mindestens in einem der beiden Module zwei leere Slots zur Verbuchung verfügbar haben müssen! (siehe Modulhandbuch FACT)

Turnus des Angebots:

  • jährlich im SS

Arbeitsaufwand:

  • Präsenzzeit: 60 h, Eigenstudium: 90 h

Dauer des Moduls:

1 Semester